Selbst-Tests für zu Hause    
einfach - schnell - zuverlässig   

Welchen Boden bzw. welche Erde haben Sie in Ihrem Garten?

Man unterscheidet zwischen drei Haupt-Bodenarten:

Sandboden

Der Sandboden besteht aus feinen Sandkörnern, ist leicht und wenig fruchtbar. Wenn man ihn zwischen den Fingern rieseln lässt, haftet er nicht und fühlt sich rau an. Man kann mit einem Sandboden nichts formen. Der Durchmesser der Körner geht von 0.063 mm bis 2 mm.

Die Bearbeitung ist sehr leicht. Der Boden wird schnell warm und nimmt das Wasser gut auf. Leider wird es aber nicht gut gehalten und verschwindet schnell in tiefere Schichten. Somit benötigt ein Sandboden viel Giessarbeit und nimmt die Nährstoffe nur sehr schlecht auf.

Tonboden

Der Tonboden besteht aus sehr feinen Bestandteilen (unter 2 µm). Er ist schwer, erwärmt sich nur langsam und kann viel Wasser aufnehmen. Leider gelangt nur einen kleinen Teil dieses Wasser zu den Pflanzen, da die Bodenpartikel viel aufsaugen. Bei Regen kann es schnell zu einer Staunässe kommen, die schlecht für empfindliche Wurzeln ist.

Einen Tonboden erkennt man, weil man damit einfach Figuren mit den Händen formen kann. Tonböden müssen gut gelockert werden, damit die Wurzeln den nötigen Sauerstoff erhalten.

Lehmboden 

 Lehmboden ist ein Gemisch von Sand, Ton und Schluff („mehlige“ Bodenpartikel). Man erkennt ihn an seiner Krümelstruktur. Er ist zwar ein schwerer Boden, aber für den Garten ideal. Dank den Sandpartikeln im Boden werden die Nährstoffe und das Wasser besser von den Pflanzen aufgenommen, es besteht weniger Staunässe als beim Tonboden.

Die Nachteile eines Lehmbodens sind eine mittelmässige Durchlüftung und eine langsame Erwärmung im Frühling. Um die Sauerstoffaufnahme zu verbessern, benötigt er viel Hackarbeit. Dank seiner guten Wasserkapazität muss man den Boden nur selten giessen.

Lehmboden lässt sich mit der Zugabe von Kompost und Sand sehr gut korrigieren. Mit der Zugabe von Kalk verbessert man die Durchlüftung.

 

s. auch den Artikel in Wikipedia über Bodenarten.

empty